Gebrauchtes E-Auto - Experteninterview

Gebrauchtes E-Auto - Experteninterview

Ein neuer E-Wagen ist teuer. Ist ein Gebrauchtwagen vielleicht die Alternative? Auf was muss ich beim Kauf achten? Wir haben Afrim Berati gefragt, der als einer der wenigen Händler mit Begeisterung E-Autos verkauft.

Afrim Berati betreibt ein Autohaus in Ludwigshafen Friesenheim und ist Experte für gebrauchte E-Autos.

Mit welchen Preisen für einen gebrauchten Wagen kann ich für einen Renault Zoe oder für einen Tesla rechnen?

Afrim Berati: Renault Zoe und Tesla - das sind natürlich zwei verschiedene Welten! Der Zoe ist ein Einstiegsmodell, das es erst seit 2014 gibt. Da kann man mit 10.000€ für einen Gebrauchtwagen rechnen - je nachdem wie die Ausstattung ist.
Für einen gebrauchten Tesla, zum Beispiel ein Anfangsmodell von 2013, muss man mindestens 40.000€ zahlen. Dafür ist der Wagen sehr langlebig.

Wie groß ist die Auswahl an gebrauchten E-Autos?

Afrim Berati: Die Auswahl ist sehr gering. Es gibt den VW e-up!, den VW e-Golf, den Hyundai IONIQ und den BMW i3. Von Renault Zoe gibt es einige gebrauchte Wägen, es gibt den VW Up und den Nissan Leaf in der dritten Generation. Der ist sehr schön und hat in dieser dritten Generation schon eine Reichweite von 150km. Die neueren Modelle vom Leaf schaffen schon 300-400km, die gibt es aber erst als Jahreswagen.

Bei Tesla gibt es schon mehr Auswahl an Gebrauchtwagen. Das Auto ist seit 2013 auf dem europäischen Markt. Die ersten vier Jahre hat der Tesla eine volle Garantie, ab 2018 hat man zusätzlich vier Jahre Garantie auf die Batterie und den E-Motor. Auch beim Mercedes B-Klasse 250E ist das so. Das war eine Kooperation zwischen Tesla und Mercedes, die Technik stammt vom Tesla Model S.

Ich schaue mir das E-Auto an. Worauf muss ich achten? Gibt es Teile, die verschleißanfälliger sind als beim Verbrenner?

Afrim Berati: Die Unfallfreiheit ist beim E-Auto sehr wichtig, da die Batterie im Unterboden ist.
Und Sie sollten wissen: Wer ist das Auto gefahren. Ist es von einer Leasing-Gesellschaft? Da wird wöchentlich der Fahrer gewechselt und es wird das Maximum an das Fahrzeug gestellt. Das merkt man. Aber das ist bei einem Verbrenner ja genauso.

Wichtig ist natürlich, den Zustand der Batterie zu kennen…

Wie ist das mit der Batterie bei gebrauchten E-Autos?

Afrim Berati: Wenn man ein E-Auto von vor 2018 kauft, hat man die Batterie des E-Autos automatisch vom Hersteller gemietet und bekommt eine neue Batterie, wenn die Ladefähigkeit bei unter 75% des Anfangswerts liegt.

Wenn man aber ein Auto kaufen will, dass eine gekaufte Batterie hat, muss man natürlich auf den Zustand achten. Da hilft nur die Auslese der Batterie. Das haben aber nicht alle Autohäuser. Beim Hersteller kann man sich die Leistung aber immer auslesen lassen.

Gibt es Garantie auf die Batterien von E-Autos?

Afrim Berati: Ja, es gibt meist 8 Jahre Herstellergarantie oder wie beim Tesla oder beim Smart EQ Garantie auf eine gewisse Kilometeranzahl.

Was kostet es, eine neue Batterie einsetzen zu lassen?

Afrim Berati: Eine neue Batterie für den E-Wagen kostet rund 4-8.000€ je nach Hersteller.

Mit welchen Reparaturkosten muss ich beim E-Auto rechnen? Vergleichbare Kosten wie Verbrenner?

Afrim Berati: Nein, um Gottes willen. Sie müssen nur mit einem Viertel der Reparaturkosten beim E-Auto rechnen!

Ein E-Motor hat weniger als 40 bewegliche Teile. Ein Verbrenner hat über 2000 bewegliche Teile, die den Zustand des Fahrzeugs beeinflussen. Es gibt also deutlich weniger Teile, die empfindlich und damit verschleißanfälliger sind als beim Benziner.

Außerdem hat jeder E-Wagen nur zwei Flüssigkeiten: Scheibenwasser und Bremsflüssigkeit – das ist weniger als beim Verbrenner, bei dem es noch das Öl und das Kühlwasser gibt.
Dann hat man bei einem E-Auto später einen Bremswechsel.
Und auch der E-Motor geht nicht kaputt. Das Lager kann lauter sein. Aber einen Motorschaden gibt es eigentlich nicht.

Ist das Laden eines gebrauchten E-Autos genauso möglich wie ein neues? Kann es sein, dass Ladesäulen nicht „passen“ o.ä., weil sich Steckertypen verändert haben?

Afrim Berati: Nein, da besteht keine Gefahr.

Gibt es auch für Gebrauchtwagen eine staatliche Förderung?

Afrim Berati: Leider nicht, nur für E-Neuwagen gibt es eine Förderung.

Was ist ein gutes Einstiegsauto im E-Bereich, wenn ich ein gebrauchtes kaufen möchte?

Afrim Berati: Es kommt auf deine tägliche km-Anzahl und das Budget an. Ich würde raten: Miete eine Woche lang ein E-Auto und schau, wie du zurechtkommst! Ich bin großer Tesla-Fan und da ist natürlich der Vorteil, dass die Ladeinfrastruktur vorbildlich ist. Alle 60 bis 80 km ist eine Tesla-Ladestation. Eine Europatour ist also kein Problem.

Es gibt in Deutschland nicht viele Gebrauchtwagenhändler für E-Autos. Warum ist das für Sie so spannend?

Afrim Berati: Drei Fakten: Ich bin Luft- und Raumfahrttechniker und daher sehr technikinteressiert. Seit 1998 habe ich mein Autohaus in Ludwigshafen Friesenheim.
Und vor zwei Jahren habe ich mir einen Tesla gekauft!
Damit habe ich mich neu erfunden. Wenn man ein E-Auto mal drei Tage gefahren ist, will man nichts anderes mehr. Diese Leichtigkeit, dieses stressfreie Fahren… und man kommt fast gleichzeitig mit einem Verbrenner ankommt, das ist einfach toll!
Es ist doch einfach so: Über 90% der Autos werden nicht mehr als 70km gefahren. Man kommt mit den Reichweiten also super hin! Und ich denke es ist wie beim Handy: Die lädt man inzwischen auch überall: So wird das auch bei E-Autos kommen. Jede Gelegenheit wird genutzt werden, um ein wenig zu laden.
Ich habe Anfang Juni an der Nikola Tesla Rallye in Kroatien teilgenommen. Wir sind insgesamt 4000km gefahren inkl. Hin- und Rückreise nach Kroatien. Es war einfach ein unglaubliches Gefühl, an solch einer tollen Küste mit leisen Autos entlang zu fahren. Vor ein paar Jahren haben wir das mit dem Porsche gemacht: Das hat nur gebrummt! Kein Vergleich…

Mehr Informationen zum Einsatz eines E-Autos findest du auf unserer Seite zu Elektromobilität für Zuhause.

 

Mehr interessantes Gezwitscher:

Mit Elektrofahrzeug unterwegs

Mit Elektrofahrzeug unterwegs

Das Fahren mit Elektroauto ist umweltfreundlich und macht einfach Spaß“, sagt Heinz Klages. Doch wie sieht es mit der Reichweite und dem öffentlichen Ladenetz aus? Die Familie hat ihre eigenen Erfahrungen gemacht.

Mehr lesen
Wir beim e4-Testival

Wir beim e4-Testival

E-Mobilität hautnah erleben: Das verspricht das e4 Testival, das Mitte Juni auf dem Hockenheimring stattfand. Wir waren dabei.

Mehr lesen