Netzwerk für Innovation & Support

Netzwerk für Innovation & Support

Innovation, Kooperation und Support: Schlagworte, die uns antreiben. In unserem Netzwerk von Stadt- und Gemeindewerken, KubiQ3³, wollen wir Kompetenzen und Ressourcen bündeln, um aus der Initiative heraus am Markt erfolgreich zu sein.

Neue Geschäftsfelder & Best Practices

Als KubiQ3³-Netzwerk wollen wir auf Augenhöhe neue Geschäftsfelder und innovative Lösungen erschließen und so gemeinsam unsere Wettbewerbsposition in der Region stärken. Wir möchten Impulse setzen, Best Practices teilen und den Austausch stärken.

Jeder bringt sich nach seinen Möglichkeiten und Ressourcen in das Netzwerk ein. Wir verstehen uns in der Zusammenarbeit als Unternehmen mit gleichen Herausforderungen, Impulsgeber und Entwickler. Vier KubiQ³-Netzwerktreffen pro Jahr sind mit allen Partnern geplant.

Zusätzlich organisieren die Arbeitsgruppen nach Bedarf ad-hoc Arbeitstreffen. Zudem wurde eine Onlineplattform geschaffen, auf der sich alle Partner jederzeit austauschen können.

LoRaWAN für Stadt- und Gemeindewerke

Ende April traf sich zum Beispiel ein Arbeitskreis zum Thema LoRaWAN, einer innovativen Funktechnik.

Mit LoRaWAN können kleine Datenmengen über große Entfernungen übertragen werden, wie z.B. Messdaten (Strom-, Gas-, Wasserzähler, Wärme...) oder Zustandsdaten (z.B. Türkontakte). Die Sensorik kann teilweise bis zu 10 Jahre mit Batterien betrieben werden.

Wir tauschten uns mit unseren Partnern über die Möglichkeiten dieser Technik aus. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, Transparenz zu schaffen hinsichtlich realisierter und geplanter Projekte und Anwendungen sowie einen gemeinsamen Wissenstand auszubauen und Geschäftsfelder zu identifizieren.
Wir klärten Grundsatzfragen zur neuen Technik wie was beim Aufbau eines LoRAWAN Netzes beachten ist oder ob die Daten verschlüsselt übertragen werden bzw. wie eine Funkauswertung der Daten gewährleistet werden kann.

Nun plant jeder Teilnehmer die Umsetzung einer Anwendung im eigenen Netzgebiet, um erste Erfahrung zu sammeln und auzuwerten. Zu einem späteren Zeitpunkt wollen wir Erkenntnisse hinsichtlich einer werthaltigen Prognose ableiten.

Gemeinsam ins digitale Zeitalter

Das Thema digitale Transformation ist in aller Munde – auch in unserem Netzwerk. Ein Arbeitskreis wurde auf der Online-Plattform bereits initiiert, mit dem Ziel im ersten Step den eigenen Entwicklungsstand anhand von Benchmarks zu reflektieren und sich im Rahmen der KubiQ³ Initiative gemeinsam zu positionieren und weiterzuentwickeln.

Recruiting

Auch das Halten und Anwerben von Mitarbeitern treibt alle Mitglieder in unserem Netzwerk aus Stadt- und Gemeindewerken um: Wie sind nachhaltig Mitarbeiter zu gewinnen und ans Unternehmen zu binden? Wie können hier Synergien entstehen und Flexibilitäten innerhalb der KubiQ³ Initiative genutzt werden? Das sind die zentralen Fragen, zu denen in Kürze ein weiterer Arbeitskreise seine Arbeit aufnehmen wird.

Wir sind gespannt auf alle weiteren Projekte, die unser Netzwerk hervorbingen wird!

  • Kubiq3 LoRaWAN Pfalzwerke
    Julia Bayer von Smart Makers im Gespräch mit KubiQ³-Mitgliedern.
  • Kubiq3 LoRaWAN Pfalzwerke
    Wir tauschten uns mit unseren Partnern über die Möglichkeiten der LoRaWAN-Technologie aus.

Mehr interessantes Gezwitscher:

Sensoren für einen guten Tropfen

Sensoren für einen guten Tropfen

In einem Pilotprojekt testen wir die LoRaWAN-Funktechnologie für Winzer. Das Ziel: Wissen was los ist auf dem Weinberg - jederzeit. Wie das geht, erklärt unser Video.

Mehr lesen
Energiewende auf dem Bauernhof

Energiewende auf dem Bauernhof

Gezielter Einsatz von Dünger, Sensoren am Tier und autonom fahrende Landmaschinen: Die Digitalisierung der Landwirtschaft bringt große Chancen mit sich. Aber auch Risiken und gesteigerte Anforderungen an die Landwirte. Wir haben mit einem Gutsleiter gesprochen, der seinen Betrieb schon für die Zukunft vorbereitet.

Mehr lesen