Abenteuer auf dem Wasser

Abenteuer auf dem Wasser

Ob gemütlicher Familienausflug, Naturerlebnis oder körperlich herausfordernder Sport – wer auf dem Wasser unterwegs ist, dem eröffnen sich völlig neue Perspektiven.

Wir wissen es: Die Pfalz ist vielseitig. Sie lässt sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Wer jedoch Lust auf neue Wege hat, begibt sich aufs Wasser. Die Pfalz ist zwar kein Eldorado für Wildwasserrafting, doch wer per Kanu unterwegs ist, hat garantiert ein Abenteuer vor sich – denn dieser naturnahe Sport ist in der Pfalz vor allem Vereinsangelegenheit und bislang wenig kommerzialisiert. Alles, was man mitbringen sollte, sind Kanu und Paddel, die man leihen kann – und ein rücksichtsvoller Umgang mit der Natur. Die Fahrt über das Wasser bietet eine ganz ungewohnte Perspektive auf Bewohner von Fluss und Ufer.

Kanu ist nicht gleich Kanu

Je nach sportlichem Interesse und Gewässer kann man im Kanadier oder im Kajak Flüsse, Bäche und Seen erkunden. Der Kanadier ist ein offenes Kanu, das mit Stechpaddel von ein bis in der Regel vier Personen gefahren wird – und er bietet Stauraum und eignet sich damit zum Wasserwandern. Kajaks sind kleine, wendige, geschlossene Kanus. Gepaddelt wird mit Doppelpaddel. Ist die grundsätzliche Entscheidung gefallen, kann es losgehen. Hier einige Beispiele:

Familientour auf der Glan

Kanadier ausleihen und los geht’s. Die Glan ist ungefähr ab Lauterecken bis Odernheim paddelbar. Für diese gemütlichen Touren sind keine Vorkenntnisse notwendig, nur etwas Ausdauer. Am Ufer kann man in Ruhe Tiere beobachten, wer Glück hat, bekommt sogar einen Eisvogel zu sehen. An den Wehren muss der Kanadier jeweils umgesetzt werden.


Start: Meisenheim; Ausstieg: Rehborn
Länge: rund 8 Kilometer
Dauer: circa 2,5 Stunden mit einer Umtragestelle

Wer mehr Durchhaltevermögen mitbringt, kann die Tour bis Odernheim auf 12 Kilometer und rund 4–4,5 Stunden verlängern. Hinweis: Im Sommer sollte man auf den Wasserstand achten.

Schnupperkurse Kanadier und Kajak

Einige Kanusportvereine in der Pfalz bieten im Sommer Schnupperkurse für Anfänger an, zum Beispiel der Verein Paddler Gilde Ludwigshafen auf dem Vereinsgelände zwischen Rheingönnheim und Altrip Anfang Juni.
Wer‘s sportlicher mag, dem bietet sich ein Kajakkurs an, beispielsweise in Jockgrim. Einsteiger trainieren zunächst auf dem See. Spezielle Kenterkurse werden im Schwimmbad absolviert.
Ein erster Test kann auch eine eintägige geführte Kajaktour sein, wie sie der DVA Abenteuersport im August in Hinterweidenthal-Dahn anbietet.

Und raus geht`s

Wer sich mit den Grundkenntnissen vertraut gemacht hat, kann sich auf Altrhein, den Nebenflüsse und größeren Bächen alleine auf den Weg machen. Notwendig ist außer der Grundausrüstung dringend der Gewässerführer. Er nennt entlang einer genauen Kilometrierung günstige Ein- und Ausstiegsstellen, Wehre, Gefahrenstellen, aber auch Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten. Ergänzt sind die Beschreibungen durch farbige Übersichtskarten, die die Lage der Gewässer anzeigen.

Info & Kontakte

  • Pfälzischer Kanu- Verband e. V. mit Übersicht der pfälzischen Kanu-Vereine

Internet: kanupfalz.de

E-Mail: kanupfalz@web.de

  • Die Bibel der Paddler:

Gewässerführer Deutschland Mitte-West von Günter Eck, zu beziehen über den Deutschen Kanu-Verband e. V. unter kanu.de oder direkt beim Verlag: kanu-verlag.de

  • Kanuverleih Glan

Internet: kanuverleihglan.de oder fun-con-action.de/ kanutour-glan

  • Kajakkurse Südpfalz

Internet: kajakschuleriver-dance.de

 

Mehr interessantes Gezwitscher:

Dein Wochenende: Veranstaltungstipps

Dein Wochenende: Veranstaltungstipps

Unsere Veranstaltungstipps diese Woche: Ein romantisches Lichterfest, Schlittschuhlaufen und Advent im Schafstall. Freunde anrufen, los geht`s!

Mehr lesen
Radtour durch die Südpfalz: Pleisweiler - Neupotz

Radtour durch die Südpfalz: Pleisweiler - Neupotz

Du hast Lust auf eine familienfreundliche Radtour durch romantische Dörfer, über sanft geschwungene Weinberge und entlang von fruchtbaren Streuobstwiesen und Gemüsefeldern?

Mehr lesen