Mit der Kraft der Sonnenenergie

Mit der Kraft der Sonnenenergie

Familie Gasner hatte ein Ziel: Geld sparen und die Umwelt schonen. Doch zunächst war da nur ein Haus und ein Dach. Und kein großes Budget. Das ist ihre Geschichte.

Familie Gasner war schon immer klar: „Uns ist umweltfreundliche Energie aus erneuerbaren Energien wichtig – wir wollen einen Beitrag für die Zukunft unserer Kinder leisten“, erklärt Robert Gasner.

Rückblick: Den Schritt wagen

Sie spielten daher schon länger mit dem Gedanken, auf Sonnenstrom durch die Nutzung einer Photovoltaik-Anlage zu setzen. Nachdem sich die junge Familie mit zwei kleinen Kindern vor wenigen Jahren ein Haus in Rockenhausen gekauft hatte, reichte das Budget jedoch nicht für eine eigene Photovoltaikanlage.
Anfang des Jahres 2018 war unser Mitarbeiter Stefan Kreis bei den Hausbesitzern und stellte ihnen das Konzept „Pfalzwerke öko solar“ vor. Dabei übernehmen wir die Kosten, die Installation und die Wartung der Solaranlage. Nach 19 Jahren kann die Familie die Solarmodule übernehmen.
Die Gasners entschieden sich dafür, den Schritt zu wagen. Unsere Kollegen von Pfalzsolar rückten an einem Tag im Frühjahr 2018 an und montierten auf der 62qm großen Dachfläche am Vormittag die Solaranlage. Am Nachmittag konnte die Photovoltaikanlage in Betrieb gehen.

Gewusst wie - Von Sonnenstrom aus der Pfalz profitieren

Die Kombination aus hocheffizienter Photovoltaik und Sonne liefert in der Pfalz von Frühjahr bis spät in den Herbst gute Energieernten vom Dach. Jede so erzeugte Kilowattstunde Strom erspart der Umwelt 0,7 Kilogramm Kohlendioxid. Der Nebeneffekt: Wer Solarstrom direkt selbst verbraucht, entlastet zudem die Stromnetze.

CO2-Einsparung live verfolgen

Frühjahr 2019: PV-Module glänzen auf dem gesamten Dach, die Frühlingssonne bringt schon gute Erträge. Die Familie ist zufrieden: 1,74 Kilowattstunden (kw/h) liefert die Anlage an diesem sonnigen Nachmittag, weiß Robert Gasner nach einem Blick in den Laptop. Über jeden PC oder Tablet haben die Gasners Zugang und können Ertrag wie Eigenverbrauch der Solarmodule einsehen. Wir können die Anlage über den SMA Home Manager aus der Ferne warten.

  • Sonnenstrom Familie Gasner
    Über jeden PC oder Tablet können die Gasners Ertrag wie Eigenverbrauch der Solarmodule einsehen.
  • Sonnenstrom Familie Gasner
    Sonne vom Dach und im Haus energieeffiziente Geräte: Sparsame Haustechnik schraubt den Verbrauch im Haushalt nach unten - das schont die Umwelt und den Geldbeutel.
  • Sonnenstrom Familie Gasner
    "Uns ist umweltfreundliche Energie aus erneuerbaren Energien wichtig – wir wollen einen Beitrag für die Zukunft unserer Kinder leisten", so Familie Gasner.

Sensibiliert auf Energieffizienz

Um zusätzlich die Umwelt zu entlasten und die laufenden Kosten gering zu halten, entscheidet sich Familie Gasner für energieeffiziente Geräte – und das ist spürbar. Vor einem Jahr hatten sie noch einen Jahresverbrauch von rund 2 700 kwh. Heute liegt er bei 1 680 kwh. Für eine vierköpfige Familie ist das besonders. Sparsame Haustechnik wie Waschmaschine und Geschirrspüler und der konsequente Leuchtenaustausch gegen genügsame LEDs schraubten den Verbrauch im Haushalt nach unten.
Noch eine Veränderung hat Tanja Gasner bemerkt. Mit der PV-Anlage achtet sie genau darauf, wann elektrische Geräte eingesetzt werden, nämlich am besten nur dann, wenn die Sonne scheint und der Strom vom Dach sprudelt.
Robert Gasner schmunzelt – wenn einmal nachts Wäsche gewaschen wird, zeigt sich das in einer Verbrauchsspitze und Strombezug aus dem Netz. Das kann er am Rechner direkt mitverfolgen. „Wir sind sensibilisiert und achten auf unseren Verbrauch“, ergänzt er. Der Grad der Selbstnutzung liegt deshalb durchschnittlich bei 62,5 Prozent. Das ist ein sehr guter Wert.

Die Photovoltaik-Kosten von Familie Gasner

Familie Gasner wird mit Strom direkt vom eigenen Dach versorgt und bezahlt dafür den vergünstigten Tarif von 23,79 ct/kwh. Was sie nicht benötigen, wird ins Netz eingespeist. Was sie darüber hinaus verbrauchen, wenn die Anlage keinen Strom liefert, entnehmen sie dem Pfalzwerke-Netz zum Preis von 29,99 ct/kwh. Ein Grundpreis von 99 Euro, der ohne PV-Anlage in Rechnung gestellt würde, entfällt. Rund 722€ zahlen sie pro Jahr für ihren Stromverbrauch - ohne Sonnendach wären es über 100€ mehr. Die Investition in Sonnenkraft hat sich für die Gasners also in jeder Hinsicht gelohnt.

Mehr interessantes Gezwitscher:

Ein einfach smartes Leben

Ein einfach smartes Leben

Horst und Heidemarie Nübling leben in einem smarten Haus. Vom Deckenventilator bis zum Zimmerspringbrunnen und den Rolläden: Alles per App steuerbar. Wie das ihren Alltag verändert hat?

Mehr lesen
Energiespartipps - das bisschen Haushalt?

Energiespartipps - das bisschen Haushalt?

Energie sparen geht auch in der Küche - und zwar ziemlich einfach! Mit unseren Energiespartipps kein Problem. Wir versprechen: Dein Essen bleibt lecker. Und du sparst Geld!

Mehr lesen