Höhenflug: Pfalzwerke prüft Leitungen aus der Luft

Höhenflug: Pfalzwerke prüft Leitungen aus der Luft

Im April ging es für zwei Mitarbeiter der Pfalzwerke Netz AG hoch hinaus: Von einem Helikopter aus prüften sie 1.200 km Stromnetz auf Schäden.

110 Kilovolt: Die Spannung steigt

Die Kundinnen und Kunden zuverlässig mit Strom zu versorgen, ist eine Kernaufgabe der Pfalzwerke Netz AG. Umso wichtiger sind die kontinuierliche Wartung und Instandhaltung des Stromnetzes. Hierzu werden die Stromleitungen regelmäßig geprüft – doch nicht alles sieht man vom Boden aus. Daher inspizieren die Pfalzwerker ihr 110-Kilovolt-Netz alle zwei Jahre auch aus der Luft. In der Woche ab dem 19. April war es wieder soweit: Mit einem Helikopter wurde das Netzgebiet abgeflogen. 

Startklar!

Flug über 1.200 Kilometer Netz

Los ging es in der Region Vorderpfalz, am Mittwoch war in die Region Otterbach und das nördliches Netzgebiet an der Reihe, schließlich folgten der Osten rund um Homburg und die Region Landau. 

Insgesamt wurde eine Stromkreislänge von rund 1.200 Kilometern inspiziert. Die Mitarbeiter der Pfalzwerke Netz AG fliegen stets zu zweit mit, auf ihrem Schoß die Karten des Netzgebiets und in ihren Händen eine Kamera zur Dokumentation eventueller Schäden. Sie fliegen in einer Höhe von 50-60 Metern und damit rund 10 Meter über der Leitung entlang und prüfen sie Zentimeter für Zentimeter.

Eine sichere Sache

Am häufigsten entdecken die Prüfer Pflanzenbewuchs – vor allem in bewaldeten Gebieten wie dem Pfälzer Wald – und Seilschäden infolge von Blitzeinschlägen. Nach der Befliegung werden die entdeckten Schäden behoben und so eine sichere Stromversorgung weiter gewährleistet.

Einen Einblick in die Vorbereitungen gibt unser Video zur Leitungsbefliegung.

Mehr interessantes Gezwitscher:

Unser Film: Die Netzleitstelle

Unser Film: Die Netzleitstelle

Wir versorgen circa 1,4 Millionen Menschen sicher und zuverlässig mit Strom. Das Herz der Steuerung: Unsere Netzleitstelle. Marcel Benz erzählt dir in unserem Film mehr!

Mehr lesen
Das Stromnetz mit Farbe füllen

Das Stromnetz mit Farbe füllen

Richard Schmidt ist unser Kollege in der Netzleitstelle. Er sorgt mit seiner Kollegin und seinen Kollegen dafür, dass der Strom da ankommt, wo er hin soll. Und das an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr. Ein echter Pfalzwerker!

Mehr lesen