Preise für unsere Purstrom-Gewinner

Mit unserem Ökotarif „Purstrom“ kannst du ganz einfach die Energiewende mitgestalten. Du verbrauchst Strom. Und wir investieren in den Ausbau erneuerbarer Energien und in Umweltprojekte. Welche drei Projekte wir dieses Jahr fördern, erfährst du hier.

Erneuerbare Energie

 AUSLESE -  DARUM GEHTS HIER:

 

Der Hintergrund – Ökostrom aus Wasserkraft

Seit 2017 haben wir mit „Pfalzwerke Purstrom“ ein eigenes, TÜV-zertifiziertes Ökostrom-Label eingeführt. Der Strom besteht zu 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraftanlagen in der Alpenregion Deutschland – Österreich – Schweiz. Das Label ist vom TÜV Rheinland zertifiziert und wird regelmäßig überwacht. In der Stromerzeugung fallen keine CO2-Emissionen an. Es wird genau die Menge sauberer Strom eingespeist, die auch verbraucht wird.

Das Besondere: Die Energiewende in der Region mitgestalten

 

Sechzehn Projekte haben sich in diesem Jahr beworben. Das Los hat entschieden: Trippstadt, Venningen und Freinsheim haben gewonnen und erhalten eine Förderung über 10.000€. An diese Förderung geknüpft ist die Fertigstellung des Projektes bis Ende 2020, da über die Investition und der Mittelverwendung der TÜV Rheinland wacht.

DIE DREI PURSTROM-GEWINNER

1. Ortsgemeinde Trippstadt - Kindergarten mit Sonnenenergie

Die Gemeinde möchte auf dem Dach des Gemeindekindergartens eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher betreiben. Der Beigeordnete Harald Momperé erzählt: "Wir haben hier eine Kindertagesstätte, die 2015 realisiert wurde und sich in einem wunderbar modernen Zustand befindet – da bietet sich auch eine moderne Energie-Gewinnung an! Das wollen wir hier umsetzen, auch mit dem Hintergedanken, als Vorbild für die nächste Generation zu dienen.

 

Wir haben uns entschieden mitzumachen, weil der Preis sehr verlockend war. Und da die Finanzkasse des Ortes nicht gerade üppig ausgestattet ist, kann man hier jede Unterstützung gebrauchen. Ich konnte die weiteren Beigeordneten und Bürgermeister davon überzeugen, dass wir uns an dem Wettbewerb beteiligen. Das Ergebnis sehen wir hier. Wunderbar, danke!"

2. Stadt Freinsheim - Strom aus Sonne für den Friedhof

Der nach Süden ausgerichtete Teil der Friedhofshalle der Gemeinde soll mit einer Photovoltaik-Anlage samt Speicher ausgestattet werden. Zudem ist nach Prüfung denkmalrechtlicher Restriktionen geplant, die neue Glocke des Friedhofturms mit einer Solaranlage auszustatten.

Ortsbürgermeister Matthias Weber sagt: "Auf dem Friedhof haben wir einen erhöhten Energiebedarf durch die Kühlanlage im Sommer und unseren Heizbedarf im Winter. Unser Friedhof befindet sich deutlich außerhalb des Ortes mitten in den Weinbergen, so dass es bisher recht schwierig war, dort ausreichend Strom hinzubekommen.

Unsere Hoffnung ist, dass wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Nicht nur unseren Energiebedarf vor Ort decken, sondern auch gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten zu können.Wir sind immer auf der Suche nach Förderprojekten. Umso glücklicher sind wir, dass wir auch das Losglück auf unserer Seite hatten und nun tatsächlich die Unterstützung durch die Pfalzwerke erhalten. Ich denke, dass Pfalzwerke Purstrom Projekt ist genau das, was unsere Zeit braucht."

3. Ortsgemeinde Vinningen – Wärmepumpe statt Ölheizung

Die Gemeinde bewarb sich bei uns mit einem energetischen Quartierskonzept für das Gemeindegebiet, das auch die kommunalen Gebäude einschließt. Die Potenzialberechnungen zeigen, dass eine Umstellung von Ölbeheizung auf eine elektrische Wärmepumpe im Kulturzentrum Alte Kirche einen hohen Umweltnutzen hätte und kurzfristig realisierbar ist. 

 

Ortsbürgermeister Felix Kupper ist glücklich: „Das Projekt ist ein echter Glücksgriff für uns. So eine Förderung ist in der heutigen Welt keine Selbstverständlichkeit und für uns schon fast wie ein Lottogewinn.“

Mehr interessantes Gezwitscher:

Der Weg des Stroms

Der Weg des Stroms

Strom ist für uns selbstverständlich. Doch bis er unser Handy lädt, die Waschmaschine am Laufen hält oder unsere Lieblingsserie an die Wand beamt, muss er erzeugt, transportiert und transformiert werden. Wir folgen hier seinem Weg.

Mehr lesen
Moorschutz ist Klimaschutz

Moorschutz ist Klimaschutz

Moore filtern und speichern Wasser und sind Lebensraum vieler seltener Pflanzen. Das macht sie für den Klimaschutz wichtig und für uns unterstützenswert.

Mehr lesen